Schule am See

Ganztag an der Schule am See

Im Ganztag der Schule am See arbeiten wir mit dem AWO Landesverband HH e.V. (AWO) zusammen. Die Mitarbeitenden der AWO unterstützen die Nachmittagsbetreuung der VSK bis 4. Klasse. Zudem übernimmt die AWO die Spätbetreuung in der Schulzeit. In den Hamburger Schulferien gestaltet die AWO mit den Kindern ein buntes Ferienprogramm.

Die Aktivitäten der Ferienwochen werden gemeinsam mit den Kindern geplant. Jeden Montag gibt es eine gemeinsame Kinderkonferenz (Ferienrat) mit den Mitarbeitenden der AWO. In dem Ferienrat wird wöchentlich über die Aktivitäten der jeweiligen Woche beraten und Ausflüge geplant. Beispielsweise sind wir auf den Spielplätzen im Stadtteil unterwegs, die Kinder bringen ihre Fahrräder und Roller für den Fahrzeugtag mit, wir veranstalten Partys, backen Plätzchen in der Weihnachtszeit etc.. Mittwochs planen wir einen größeren Ausflug in die nähere Umgebung.

Ca. 6 Wochen bevor die jeweiligen Ferien beginnen, teilen wir über die Ranzenpost die Informationen zur Ferienanmeldung aus. Bitte melden Sie Ihre Kinder verbindlich per Mail gts-schule-am-see@awo-hamburg.de für die Ferienbetreuung an. Wir melden dann im Anschluss die Kinder bei der Schulgastronomie an.

Bitte beachten Sie, dass es in der Ferienzeit Schließzeiten gibt. In der Schließzeit findet keine Ferienbetreuung in der Schule am See statt. Die Schließzeiten für 2023 sind:

31.07.- 18.08.2023                           22.12.- 29.12.2023

Ihre Ansprechpartnerin für die Ferienbetreuung ist Frau Oestmann:

0176 18181512 oder pia.oestmann@awo-hamburg.de

Das Team der Spät- und Ferienbetreuung erreichen Sie über 0172 5210618.

Damit Ihr Kind an der Ganztags- und Ferienbetreuung teilnehmen kann, müssen Sie zunächst Ihr Kind im Schulsekretariat bei Frau Laski und Frau Wernicke anmelden. Hier können Sie die Leistungen Früh, Kernzeit (13-16 Uhr), Spätbetreuung sowie Ferienwochen buchen. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite:  Infos für Eltern (GBS, Hamburg, Ganztagsschule) – hamburg.de, der Schulbehörde Hamburg.

 

Durch die verschiedenen Bedürfnisse und Ansprüche in den unterschiedlichen Altersstufen, haben die Abteilungen der Schule am See unterschiedliche Ganztagskonzepte.

Grundschule:

In unserer Grundschule werden die Schülerinnen und Schüler im offenen Ganztag unterrichtet.

Das bedeutet, dass Eltern und Erziehungsberechtigte die Möglichkeit haben, ihr Kind freiwillig für das jeweilige Schuljahr am Ganztagsbetrieb anzumelden. Die Betreuung findet außerhalb der Unterrichtszeit von 13.00 bis 16.00 Uhr in unserem Schulgebäude statt und ist kostenfrei. Bei Bedarf kann auch kostenpflichtig eine Ferienbetreuung sowie die Früh- und Spätbetreuung gebucht werden.

Die Kinder werden in den jeweiligen Jahrgangsgruppen betreut und erhalten hier den spielerisch- kreativen und sportlichen Ausgleich zum Schulalltag. Feste Abläufe , klare Regeln dienen der sozialen Kompetenz und ermöglichen eine individuelle und freie Entfaltung sowie Entwicklung der einzelnen Kinder.

Dazu gehören ein gemeinsames Mittagessen, Hausaufgaben in ruhiger Atmosphäre erledigen, lesen, Musik hören oder im freien Spielen zur Ruhe kommen.

Montags bis donnerstags haben alle Kinder ab 14:30 Uhr die Möglichkeit, aus den verschiedenen Bereichen, wie z.B. Sport, Spiel und Musik, Kurse zu wählen.

Um ein verlässliches aber auch flexibles und bedarfsgerechtes Betreuungsangebt zu gewährleisten, reagieren wir zeitnah auf Veränderungen der Bedürfnisse unserer Kinder.

Bei allen Aktivitäten und Angeboten stehen die Kinder bei uns im Mittelpunkt. Uns ist wichtig, dass sie sich hier mit ihren Freunden treffen, miteinander spielen, voneinander lernen und Spaß und Freude haben.

Der Ganztag ist ein verlässlicher Wegbegleiter und Lebensraum. Mädchen und Jungen lernen hier von- und miteinander.

Mittelstufe:

Ab dem Schuljahr 2020/2021 wird die Mittelstufe der Schule am See im offenen Ganztag beschult. Das bedeutet, dass die Klassen nur noch anhand der normalen Fächerstundentafel verpflichtend beschult werden.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-8 an Ganztagsangeboten bis 16 Uhr, an der Randzeitenbetreuung und an dem Ferienprogramm teilnehmen können. Die Teilnahme erfolgt dann allerdings freiwillig und muss über das Anmeldeformular angemeldet werden.