Beratungsdienst der Schule am See

Wir stellen uns vor

Wir sind ein Team aus Erziehern, Sozialpädagogen, Ergotherapeuten, Sonderpädagogen und Beratungslehrkräften. Die Mitglieder des Teams decken an unserer Schule die drei Bereiche Beratung, Inklusion und Ganztag ab. Jedes Mitglied des Beratungsteams ist bestimmten Klassen oder Jahrgängen zugeordnet. Dadurch können vertrauensvolle Beziehungen zu Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften aufgebaut werden können.

Unser Aufgaben

Mit unserer Arbeit möchten wir ein freundliches und respektvolles Miteinander an unserer Schule individuell fördern, Schülerinnen und Schüler unterstützen, begleiten, stärken und ihnen Orientierung bieten.

Wir möchten Talente erkennen und fördern, Impulse geben und ermutigen.
Wir  stehen unseren Schülerinnen und Schülern beratend zur Seite in ihrer Entwicklung zu selbstständigen und selbstbewussten Menschen, besonders in schwierigen Situationen.
Inklusion ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir wirken aktiv daran mit, eine inklusive Schule für alle zu sein.

Eltern beraten, unterstützen und helfen wir vertrauensvoll und bewertungsfrei bei Fragen zur Erziehung und häuslichen Unterstützung des Lernens im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit an demselben Ziel: dem Wohl des Kindes.

Lehrerinnen und Lehrer unterstützen und beraten wir zu Fragen sozialer und emotionaler Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und unterstützen sie bei der Erfüllung ihres Bildungsauftrages.

Humor in der Beratung ist uns wichtig. Wir möchten nach außen und innen mit Freude zusammenarbeiten und ein multiprofessionelles Team sein, das sich kreativ und innovativ an der Weiterentwicklung unserer Schule am See beteiligt.

Wie wir arbeiten

Wir orientieren uns bei unserer Arbeit an folgenden Prinzipien:

  • Wir arbeiten anliegen- und auftragsorientiert, vertrauensvoll und vorwurfsfrei
  • Wir akzeptieren individuelle Grenzen
  • Wir kommunizieren offen und direkt
  • Wir unterstützen, ermutigen und helfen, wo wir können

Um das soziale Lernen an unserer Schule nachhaltig zu fördern und weiter zu entwickeln, gibt es verschiedene Projekte, die durch den Beratungsdienst betreut werden.

 

Steckbriefe des Beratungsdienstes

Jahrgang VSK & 1 – 4:

 

Dr. Anja Cornils

Berufsbezeichnung:                      Koordinatorin des Beratungsteams, Beratungslehrerin in der Grundschule, Klassenlehrerin

An der Schule am See:                 als Lehrerin seit 2006

Qualifikation / Fortbildungen:  

Ausbildung zur Beratungslehrerin, Sozialtraining nach Petermann, Supervision, Kollegiale Fallberatung

Mein Motto:                                     Man sieht nur mit dem Herzen gut.

 

Jahrgang 5:

 

Sabine Pommerencke

Berufsbezeichnung:                      staatl. Anerkannte Ergotherapeutin

Schule am See seit:                        Mai 21

Schulübergreifende Projekte: GT-Kurse, Lernzeit

 

Qualifikation/ Fortbildungen:   

SKT nach Petermann und Lions Quest (geplant 6/21), Kunsttherapie, Naturpädagogik

ADHS und Wahrnehmungsstörungen, Kinderyoga, div. Fobis für SuS im motorisch-funktionellem Bereich(Lagern und Heben nach Bobath, Handmotorikentwicklung,…)Reiki , 1. & 2.Grad

 

weitere Fähigkeiten:                    

Langzeitvertretungen in Kunst JG 5 und Bewegter Pausenhof, Gartentherapie & Kräuterkunde, autogenesTraining,progressive Muskelentspannung, Malen & Zeichnen, Basteln & Handarbeiten (Origami, Nähen), Rudern (Kinder- & Jugendtrainerin , Präventionsbeauftragte)

Mein Motte:                                     Hilf mir es selbst zu tun!  (Maria Montessori)

                              

Christa Kellermann

Berufsbezeichnung:                      Diplom-Sozialpädagogin

Schule am See seit:                        2016

Zuständig für:                                  

alle Jahrgänge Absentismus (Bußgelder bei unentschuldigten Fehlzeiten),  Kinderschutz,  kollegiale Beratung, schul. Krisenteam, Einzelfallhilfe in allen Jahrgängen, BeOS-Fachkraft (Begleitung u.Opferschutz an Schule.

Qualifikation/ Fortbildungen:   

Anti-Gewalttrainerin, Moderation Tat-Ausgleichsgespräche (TAG), No Blame Approach (Anti-Mobbing)

 

Mein Motto:                                    Bei uns geht keiner baden und ich suche für jedes Problem eine Lösung!                                                                        

 

Jahrgang 6:

Astrid Zimmermann

Berufsbezeichnung:                      staatl. anerkannte Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Schule am See seit:                        August 2016

Schulübergreifende Projekte:  Medienscouts, TAG-Moderation (Tat-Ausgleichs-Gespräch), Gewaltpräventionsprojekt

Qualifikation/ Fortbildungen:   

Gewaltpräventionstrainerin D und C, Fit for life“- Soziales Kompetenztraining „Gemeinsam Klasse sein“ (Anti-Mobbing-Projekt), Sexuelle Übergriffe im Kinder- und Jugendalter (erkennen und damit umgehen), systemischen Beratungsmethoden und -haltung

Mein Motto:                                     „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Antoine de Saint-Exupéry

 

 

Armin Storch

Berufsbezeichnung:                      Staatlich anerkannter Erzieher

Schule am See seit:                        August 2020

Qualifikation/ Fortbildungen:    „Gemeinsam Klasse sein“-Fortbildung zum Anti-Mobbing Experten Gute-Laune-Beauftragter;-)

Lebensmotto:                                  „Leben und leben lassen“

Pädagogisches Motto:                 „Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar“ Astrid Lindgren

 

Jahrgang 7:

Katharina Rehders

Berufsbezeichnung:                      Diplom Pädagogin.

An der Schule seit:                         2018

Qualifikation/ Fortbildungen:   

Trainer für das soziale Lernen (Lionsquest), Sozialpädagogische Diagnostik (Kinderschutzdiagnostik u. szenisches Fallverstehen), Elterntrainer nach Triple P (Positives Erziehungstraining für Eltern mit Kindern und Jugendlichen), Sozialkompetenztrainer nach SCT (social conflict Trainer, social communication Trainer, social cometence Trainer), Systemische Methoden im Denken und Handeln

Mein Motto:                                     Halte mich, wenn ich es am wenigsten verdient haben, dann benötige ich es am notwendigsten.

 

Carolin Voß

Berufsbezeichnung:                      staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin B.A.

Schule am See seit:                        Oktober 2020

Schulübergreifende Projekte:  offener Ganztag (Betreuung und Kursleitung)

Qualifikation/ Fortbildungen:   

3 Jahre Arbeit im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD), NiA-Fortbildung (Neu im ASD) à mit den Themen: Rollen und Aufgaben der Jugendhilfe, Recht im ASD: Was ist der Auftrag?, Hilfeplanung, der Schutzauftrag des ASD (Kinderschutz A), Gesprächsführung

Spezifische Aspekte der Gefährdung von Kindern und Jugendlichen in Familien (Kinderschutz B), Wochenendworkshop „Interaktionen und weitere erlebnispädagogisch orientierte Angebote“, Tagung des Norddeutschen Netzwerkes Friedenspädagogik (Thema: Würde – Wir müssen handeln: Menschenwürde als Haltung“), Dataport-Schulung: Diagnostikinstrumente der Kindeswohlgefährdung (KWG)

Weitere Fähigkeiten:   

In meiner Arbeit ist es mir wichtig eine Beziehung zu den Kindern aufzubauen und gemeinsam mit ihnen Lösungsorientiert an Herausforderungen zu arbeiten den Kindern. Dabei ist es für mich vor allem von Bedeutung mit einem offenen Ohr aktiv zuzuhören und Empathie zu zeigen. Durch die persönlichen Gespräche mit den Schüler*innen können Stärken und Schwächen erkannt und gefördert bzw. gefordert werden. Mir ist es wichtige, dass kein Kind ungesehen bleibt. Ich setze mich also für die Zusammenführung vieler kleiner Individuen zu einer Klassengemeinschaft ein. So möchte ich mit meiner Arbeit ein großes Miteinander schaffen, in dem keiner allein bleibt.

Meine besondere Herzensangelegenheit ist die Digitalisierung. Bereits in meinem Studium habe ich mich ausführlich mit den Vor- und Nachteilen der Digitalisierung im Kindesalter beschäftigt und auseinandergesetzt. So ist es mir wichtig, dass sich auch schon Schüler*innen mit der Digitalisierung, sozialen Medien und Netzwerken kritisch auseinander setzten können, diese verstehen und bedienen können, sowie dessen Inhalte hinterfragen.

Mein Motto:                                     „Obgleich wir von verschiedenen Orten kommen und verschiedene Sprachen sprechen, unsere Herzen schlagen gemeinsam.“ – A. Dumbledore

„[…] it matters not what someone is born, but what they grow to be!“ – A. Dumbledore

„It´s important to remember that we all have magic inside us.“ – J.K. Rowling

 

Jahrgang 8:

Samaneh Kaygusuz

 

Jahrgang 9:

Verena Sierk

Berufsbezeichnung:                                      integrative Lerntherapeutin mit Schwerpunkt LRS, Diskalkulie und ADHS

Schule am See seit:                                       August 2013

Schulübergreifende Projekte:  

Independence Day Jg 5, Anti- Mobbing-Woche Jg 5/6, Leitung der Pädagogischen Insel alle Jg, Prefect Jg 8, soziales Lernen Jg 5/6

Qualifikationen:                              

Studium zur integrativen Lerntherapeutin, Anti- Mobbing – Ausbilderin, Prefect- Ausbilderin, Trainer für soziales Lernen nach Lions Quest

Motto:                                                 Das Leben ist wie eine Zugfahrt. Viele Menschen steigen ein, viele Menschen steigen aus, aber nur wenige fahren mit dir bis ans Ziel.

 

Jahrgang 10 & IVK:

Yusuf Tan Zeyrek

Berufsbezeichnung:                      Sozialpädagoge im Beratungsdienst (Bachelor of Arts in Erziehungs-und Bildungswissenschaften)

Schule am See:                                März 2018

Schulübergreifende Projekte: 

TAG (Tatausgleichsgespräch) in der Grundschule und Sekundarstufe

Gewaltpräventionsprojekt in der Grundschule, Leitung Pädagogische Insel in der Grundschule und Sekundarstufe

Qualifikation/ Fortbildungen:   

Ausbildung zum e-Tutor, (Gestaltung, Umsetzung und Begleitung von E-Learning- undvirtuellen Team Prozessen)Umgang mit Zeit und Stress, Konflikte konstruktiv bewältigen, Trauma Berater (Traumatisierte Kinder und Jugendliche, Herausforderungen im Unterricht/ Umgang in der Beratung mit selbstverletzendem Verhalten von Schülerinnen und Schülern), Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer C,

(Meditation & Konfliktmanagement, Cool- Down Training, Konfrontationstraining, Süchte& Körpersprache bei Kindern) Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer D (Mobbing, Cyber Mobbing; Mediengewalt, Phänomen,  Gewalt, Deeskalations-Konfliktlösungsstrategien, Kommunikationstraining, Selbstsicherheitstraining), Ausbildung zum TAG- Moderator

Weitere Fähigkeiten:                   

Sprachkenntnis: Türkisch (Muttersprache) & Englisch (fließend), Sportcoach beim Fußball

Mein Motto:                                    Lebe deine Träume!

 

Schirin Yousefi

Berufsbezeichnung:                      Examinierte Heilerziehungspflegerin

Schule am See:                                Dezember 2020

Schulübergreifende Projekte:  Independence Day, Wahlpflichtkurse, Lernzeit

Qualifikation/ Fortbildungen:   

Umgang mit herausforderndem Verhalten, Gewaltpräventionsprogramm Faustlos, Pädagogische Beratung (Individualpsychologie), Umgang mit herausforderndem Verhalten

Weitere Fähigkeiten:                    Professioneller Videoschnitt mit Magix, Modern Chor

Mein Motto:                                     „Warte nicht auf große Wunder, sonst verpasst du die vielen kleinen“. *Antony Fedrigotti