Schule am See

Lecture Performance – Klasse 6a & 6b

Aber was ist eine Lecture Performance?

Das fragten sich auch viele Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a und 6b heute, als es zur Dosenfabrik nach Altona ging.

„Aus dem Englischen übersetzt-Performance-Poesie ist ein weit gefasster Begriff, der eine Vielzahl von Stilen und Genres des Tanzes umfasst. Kurz gesagt, es ist Poesie, die speziell für oder während einer Aufführung vor einem Publikum mit komponiert wird.“ So zumindest sagt eine Definition aus dem Internet. Heute haben die Tanz-Choreographin des Step by Step Projektes den teilnehmen Schulen einmal gezeigt, was eine Lecture Performance ist. Alle Schülerinne und Schüler der 6a & 6b der Schule am See waren begeistert, endlich mal unseren Tanzlehrer Philipp mit seinen Kolleginnen in Aktion zu sehen. So freuen wir uns auf nächsten Mittwoch, wo Philipp wieder zu uns in die Schule kommt, um weiter an dem großen Auftritt im Sommer mit beiden Klassen zu arbeiten.

Ganztag und Fantasie

Im Ganztag kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen und kreative Burgen ,Türme und Häuser bauen.

Deutsch Klasse 6a – Verfilme deine eigene Fabel

Die Klasse 6a hat sich im Deutschunterricht mit dem Thema „Fabeln“ befasst.

Nachdem die Schüler*innen allein oder in Partnerarbeit ihre eigene Fabel im Style von Aesop verfasst haben, haben sie sich an den Bau der Kulisse gewagt. Nach stundenlangem Üben und Vorbereiten, haben die Schüler*innen ihre Ergebnisse gefilmt.

Überzeugen Sie sich selbst von den eindrucksvollen Ergebnissen:

Der Löwe und der Tiger:              Fatmagül und Olivia

Der Löwe und der Wolf:              John und Rahman

Die Schildkröte und der Hase:   Adem und Abdul

Der Elefant und die Ente:            Beyza

Der Frosch und der Hase:            Melisa und Fatema

Die Katze und der Hund:             Ilayda und Monira

Der Löwe und die Maus:             Shabnam und Zuhrah

Der Fuchs und der Hahn:             Yazan und Jason

Die Katze und die Schildkröte:  Elif

Der Fuchs und der Bär:                 Mustafa, Serdin und Amir

Der Ganztag der Schule am See

Im Ganztag der Schule am See arbeiten wir mit dem AWO Landesverband HH e.V. (AWO) zusammen. Die Mitarbeitenden der AWO unterstützen die Nachmittagsbetreuung der VSK bis 4. Klasse. Zudem übernimmt die AWO die Spätbetreuung in der Schulzeit. In den Hamburger Schulferien gestaltet die AWO mit den Kindern ein buntes Ferienprogramm.

Die Aktivitäten der Ferienwochen werden gemeinsam mit den Kindern geplant. Jeden Montag gibt es eine gemeinsame Kinderkonferenz (Ferienrat) mit den Mitarbeitenden der AWO. In dem Ferienrat wird wöchentlich über die Aktivitäten der jeweiligen Woche beraten und Ausflüge geplant. Beispielsweise sind wir auf den Spielplätzen im Stadtteil unterwegs, die Kinder bringen ihre Fahrräder und Roller für den Fahrzeugtag mit, wir veranstalten Partys, backen Plätzchen in der Weihnachtszeit etc.. Mittwochs planen wir einen größeren Ausflug in die nähere Umgebung.

Ca. 6 Wochen bevor die jeweiligen Ferien beginnen, teilen wir über die Ranzenpost die Informationen zur Ferienanmeldung aus. Bitte melden Sie Ihre Kinder verbindlich per Mail gts-schule-am-see@awo-hamburg.de für die Ferienbetreuung an. Wir melden dann im Anschluss die Kinder bei der Schulgastronomie an.

Bitte beachten Sie, dass es in der Ferienzeit Schließzeiten gibt. In der Schließzeit findet keine Ferienbetreuung in der Schule am See statt. Die Schließzeiten für 2023 sind:

31.07.- 18.08.2023                           22.12.- 29.12.2023

Ihre Ansprechpartnerin für die Ferienbetreuung ist Frau Oestmann:

0176 18181512 oder pia.oestmann@awo-hamburg.de

Das Team der Spät- und Ferienbetreuung erreichen Sie über 0172 5210618.

Damit Ihr Kind an der Ganztags- und Ferienbetreuung teilnehmen kann, müssen Sie zunächst Ihr Kind im Schulsekretariat bei Frau Laski und Frau Wernicke anmelden. Hier können Sie die Leistungen Früh, Kernzeit (13-16 Uhr), Spätbetreuung sowie Ferienwochen buchen. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite:  Infos für Eltern (GBS, Hamburg, Ganztagsschule) – hamburg.de, der Schulbehörde Hamburg.

Zwei lachende und ein weinendes Auge!

In der vorvergangenen Woche konnte das Trainergespann um Herrn Froschauer und Herrn Zeyrek mit den beiden Schulteams der Jungen in den Jahrgängen 2010\2011 und 2012 und jünger einen weiteren erfreulichen Etappensieg herausspielen. Die beiden Mannschaften erreichten in ihren jeweiligen Gruppen in der zweiten Runde des Uwe Seeler Pokals den 2. bzw. 3. Platz. Mit diesen Platzierungen ziehen sie in das Halbfinale um die begehrte Hallenfußballtrophäe ein. Ausgetragen wird diese dritte Runde in zwei Sechsergruppen. Am 20.2. reisen hierfür unsere jüngeren Jungen zum Walddörfer Gymnasium, während die älteren Jungen zwei Tage später an der Otto-Hahn-Schule um den Einzug in das Finalturnier kämpfen. Wir drücken beiden Mannschaften alle zur Verfügung stehenden Daumen am See.
Trotz starker Leistungen, sind unsere Mädchen bei ihrem Zweitrundenauftritt mit Platz 4 leider ausgeschieden. Die alte Fußballweisheit „machste die Tore vorne nicht, kassiert man sie hinten“ traf leider zu, so dass das Trainerteam Janssen/Paulssen zur Vorbereitung für den nächstjährigen Wettbewerb Torschusstraining wohl in den Vordergrund stellen wird, denn nach dem Turnier ist vor dem Turnier, oder so ähnlich.

Schulverein bittet um Mithilfe

Liebe Eltern der Schule am See!

Der Vorstand des Schulvereins hat einen Antrag für einen Zuschuss zu der Erste-Hilfe-Ausbildung der zehnten Klassen beim Verfügungsfond gestellt, die auch in diesem Jahr wieder stattfinden soll.

Am Dienstag den 31.01.2023 wird darüber in der Stadtteilkonferenz  entschieden. Beginn ist um 19.00 Uhr im Stadtteilraum. Wir würden uns freuen wenn bei der Vorstellung des Antrags Interesse Ihrer Seitz durch Anwesenheit gezeigt werden würde.

Wir hoffen wir sehen uns!

 

Ihr Vorstand des Schulvereins

Showtime 2023 meets Wandsbek on Stage

12:30 Uhr – die Gymnastikhalle tobt, denn es geht endlich los. Die Sportshow SHOWTIME 2023 startet endlich wieder nach 3 Jahren Pause. Das Sportspektakel ist von Fachausschuss Turnen von Harburg zu uns nach Steilshoop verlegt worden und so war die Klasse 6b mit dabei, als die Veranstaltung vom Regionalbeauftragten Wandsbek Herrn Braun und dem Fachausschuss Vorsitzenden Herrn Marien eröffnet wurde. Es gab viel zu sehen für das Publikum, welches sich aus Aktiven, Grundschülern*innen und Schulleitung zusammensetzte. Wir hoffen, dass im nächsten Jahr noch mehr Gruppen mit dabei sind.